Zeitungsnotiz von 1971:

"Die Deutsche Rover GmbH stellt ein Jahr nach ihrer Gründung am 31. Dezember 1971 ihre Tätigkeit ein. Die Vertretung der Marken Rover, Jaguar und Triumph übernimmt die Firma Brüggemann in Düsseldorf, an der British Leyland einen Geschäftsanteil von 40 Prozent erworben hat. Durch den Zusammenschluss der beiden Verkaufsorganisationen besteht in Zukunft ein Netz von etwa 500 British Leyland-Händlern in der Bundesrepublik und West-Berlin. Zusätzlich wird mit einem Investitionsaufwand von rund 8,5 Millionen Mark ein neues Zentral-Ersatzteillager bei Düsseldorf und ein Auslieferungsschwerpunkt in Heidelberg eingerichtet."

ZURÜCK